Herzlich willkommen beim TSV Goldberg 1902 e.V.
Wir sind ein Verein im Herzen von Mecklenburg - Vorpommern. Goldberg ist eine kleine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Auf unseren Seiten könnt ihr vieles über unsere acht Abteilungen erfahren. Mit Mannschaftsbildern und Gruppenvorstellungen wollen wir einen Einblick in unser Vereinsleben geben. Ihr findet interessantes über die einzelnen Sportarten, Berichte zu Spielen und Veranstaltungen sowie aktuelle Infos. Unsere Homepage ist seit dem 08.10.2008 (aktualisiert und graphisch verändert ab 01. Januar 2022) im Netz. Die optimale Auflösung beträgt 1600 x 900 (16:9).

Infotafel ...

 

Durch die Fusionen der Spar-kassen, hat der TSV Goldberg 1902 e.V. ab sofort eine neue Bankverbindung!

Kontoinhaber:

TSV Goldberg 02

IBAN:

DE88140520001221001600

BIC:

NOLADE21LWL

Diese steht euch auch im Bereich "Service" als PDF zum Download zur Verfügung!

 

Stellungnahme des TSV Goldberg 1902 e.V. vom 27.06.2022

An den vergangenen zwei Wochenende haben viele ehrenamtliche Helfer versucht, ein gebührendes Jubiläumsfest anlässlich unseres 120-jährigen Vereinsgeburtstages zu organisieren. Unzählige Planungsstunden und gehöriger Vorbereitungsstress hatten drei durchaus gelungene Veranstaltungen zur Folge. Ob unser Festempfang mit Sponsoren und Ehrenmitglieder, unser Kinder- und Familiensportfest oder die danach folgende Abendtanzveranstaltung – bei allen drei Events konnte man in viele glückliche, stolze und freudige Gesichter blicken. Alle Generationen kamen auf ihre Kosten und hatten Spaß, entsprechend hat sich der gesamte Aufwand für uns gelohnt. Umso wütender macht uns folgende Tatsache, die wir im Nachgang entdecken mussten. (siehe Fotos)
Wir als Verein verurteilen jegliche Form von Vandalismus, erst recht, wenn diese im Namen unseres Vereins und unserer Farben geschehen. Irgendwelche Chaoten treten dadurch die unermüdliche Arbeit unserer ehrenamtlichen Mitstreiter mit Füßen. Ob nun jugendlicher Leichtsinn oder gewollte Sachbeschädigung, dies ist absolut inakzeptabel. Wir als Gesamtvorstand distanzieren uns vollumfänglich von dieser Art der „Unterstützung“ und fordern den oder die Täter auf, die entsprechenden Beschädigungen zu beseitigen bzw. zu ersetzen. Die von Bürgern dieser Stadt gestifteten Bänke und die entsprechenden Hinweisschilder leisten einen Beitrag dazu, unsere Stadt schöner und lebenswerter zu machen. Genau wie dies die ehrenamtliche Arbeit unserer Vereinsmitglieder tut. Über jegliche Hinweise, die zu Aufklärung und Beseitigung dieser Verunstaltungen sorgen, sind wir sehr dankbar.

Im Namen des Gesamtvorstandes des TSV Goldberg 1902 e.V.

Alexander Litzendorf

 

Fotos: Privat

 

Junge M-V-Kegler gewinnen Silber beim Deutschland-Cup U23 !

Goldberger Tse-I Wu mit starker Leistung !

Am vergangenen Wochenende (24./25.09.2022) fand in Peine der Ländervergleich (Deutschland-Cup) der jungen Kegler in der Altersklasse der Junioren/innen statt. Sechs Landesverbände hatten hierfür gemeldet. Vom TSV Goldberg erhielt der 20-jährige Tse-I Wu von Landestrainer Mischa Heerkloß eine Einladung in das acht-köpfige Aufgebot unseres Bundeslandes, welches sich aus jeweils vier jungen Frauen und Männern aus fünf verschiedenen Klubs zusammensetzte. Auf den bestens hergerichteten acht Läufen des Kegelvereins Peine v. 1927 e.V. spielte das M-V-Team am ersten Tag zu Beginn noch etwas nervös. Aber spätestens nach den tollen Leistungen der Neu-Warenerin Lucy Lindner (899 Holz) und Patrick Stahlberg aus Stavenhagen (893) begann die Aufholjagd. Tse-I hielt mit ordentlichen 870 Holz gut dagegen, war aber nicht ganz zufrieden.

Als der bundesligaerfahrene Marvin Skrivanek (Stavenhagen) im Schlussdurch-gang fantastische 910 Holz hinlegte, stand für den ersten Tag die Führung mit 21 Holz vor der Auswahl von Schleswig-Holstein zu Buche. Am zweiten Tag waren die Nordlichter aus S-H jedoch nicht mehr zu halten. Durch sechs sehr gleichmäßige Partien sicherten sie sich den verdienten Sieg mit 70 Punkten Vorsprung. Um Silber wurde es jedoch sehr eng. Die Berliner Auswahl drehte jetzt mächtig auf. Tse-I im vorletzten Durchgang (883) und Marvin (884) in der Schlusspartie konnten gerade noch zwölf Holz vor den stark aufkommenden Hauptstädtern retten. „Die Silberme-daille haben sich alle durch starken Kampfgeist verdient. Wir sind alle sehr zufrie-den. Vielleicht klappt es nächstes Jahr ja mit dem Cup-Gewinn“, so das erfreuliche Fazit des Landestrainers.

Rex Grützmacher

 

Concordia Pokal 2022 der Abt. Tischtennis - Der Sieger blieb ungeschlagen!

Nach zwei bunten und ungewöhnlichen Jahren mit vielen Unsicherheiten, Einschränkungen und Entbehrungen fand in Goldberg wieder der Concordia-Tischtennis-Pokal, gesponsert vom Servicebüro Dirk Fleischer, statt. Einige Einladungen konnten krankheitsbedingt nicht angenommen werden, aber am Ende stand ein Feld mit 6 Mannschaften. Auch dieses Mal konnten Spieler zwischen 18 und 71 Jahren begrüßt werden, woran man erkennt, dass Tischtennis ein Sport ohne Altersgrenze ist und man ihn lange ausüben kann.
Nach Begrüßung und Warmspielen ging es an die Tische. In diesem Jahr hieß es „Jeder gegen Jeden“ und 4-Gewinnpunkte mussten erreicht werden. Das bedeutete, dass ein Doppel und jeder Spieler mindestens ein Einzel zu absolvieren hatte, da eine Mannschaft aus drei Spielern bestand.
Auch wenn es „nur“ ein Turnier war und Spaß und Fairness im Vordergrund standen, wurde doch ehrgeizig um Bälle und Punkte gekämpft. Dabei war immer wieder die Anerkennung bei guten Bällen und Schlägen des Gegners zu sehen und zu hören. Gleichzeitig fand sich zwischen den Spielen Zeit, mal einen Blick auf andere Kellen, Beläge und Hölzer zu werfen. Zumal einige teilnehmende Mannschaften nicht aus unserem Punktspielgebiet kamen und somit echte „neue“ Spielbegegnungen waren.
Am Ende standen sich im „Finale“ Domsühl und die SG Gallin/ Kuppentin gegenüber. Beide bis hierher ungeschlagen. Da setzte sich allerdings Gallin durch und konnte somit am Ende siegreich den Pokal für den ersten Platz in Empfang nehmen. Die Ergebnisse gesamt:

Am Ende stand folgendes Ergebnis fest:

1.

SG Gallin-Kuppentin

 
4.

TSV Goldberg I

2.

SV Domsühl

 
5.

SV Petermännchen Pinnow

3.

Güstrower SC 09

 
6.

TSV Goldberg II

 

Einen herzlichen Glückwunsch nochmals an alle Mannschaften, die neben Urkunden und Pokalen eine Schokoladenstärkung erhielten. Zum Abschluss noch der Dank an alle Helfer für ihr Engagement, so dass dieses Turnier wieder zu einer gelungenen reibungslosen und erfolgreichen Veranstaltung wurde. Wir sind optimistisch und freuen uns auf nächstes Jahr......zur Bildergalerie !!!

Jana Egg-Fleischer

 

Das DFB Mobil zu Besuch beim TSV Goldberg!

Am 17. August 2022 kam das DFB Mobil nach Goldberg. Die E Junioren des TSV Goldberg wurden durch professionelle Jugendtrainer trainiert. Hauptaugenmerk war, dass die Spieler und Spielerinnen eigene Entscheidungen im Spiel treffen und nicht alles vorgegeben zu bekommen, um ein gutes Spielverständnis zu entwickeln.

Alexander Rusch